Nach dem Deutschland- und dem Niedersachsen-Rundspruch wird
jetzt der Lokalrundspruch für die Region Hannover verlesen.
Die Rundsprüche werden jeden Sonntag ab 10:30 Uhr Ortszeit
von DL0HV, der Clubstation des OV H13 Hannover, abgestrahlt.
Primär im 2m-Band auf 145,275 MHz simplex in FM,
im 70cm-Band auf 439,200 MHz via DB0FUS, sowie
in ATV ueber DB0TVH (darüber auch im Internet Live-Stream).
DL0HV sendet im 10m-Band auf 28,780 MHz in SSB,
das Bad Pyrmonter Relais DB0BPY sendet auf der Frequenz 438,750 MHz

An den Mikrofonen und vor der ATV-Kamera ist heute Matthias, DL9MWE.

Es folgt der Lokalrundspruch Nr. 20 fuer die 20. KW 2017
Heute mit folgenden Meldungen:

– Kaliberg besichtigt
– Tag der offenen Tür in Ehlershausen
– H13 OV-Abend
– Funkaktivität des OV H50

——————————————————————–

– Kaliberg besichtigt
Auf dem begrünten Kaliberg in Empelde wird am Sonntag, dem 30. Juli das
erste „Hörfest“ der Region Hannover stattfinden. Etwa 40 Gruppen, Vereine
und Künstler treten auf der Bergbühne, auf einer Bühne auf dem Gipfel und
an etlichen Stationen entlang der Wege auf und behandeln das Thema
„Hören“ in diversen Spielarten.
Wir Funkamateure wurden gefragt, ob wir teilnehmen wollen. Selbst-
verständlich haben wir diese Gelegenheit, den Amateurfunk mit Fuchsjagd,
Morsekurs, Kurzwellenfunk etc. einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen,
gerne angenommen.
Am Dienstag, dem 16. Mai gab es – wie berichtet – einen Ortstermin auf
dem Kaliberg im Westen Hannovers. OM Uwe, DF8OT vom OV H31 und OM
Matthias, DL9MWE vom OV H13 haben den Termin wahrgenommen, um die
Gegebenheiten zu erkunden. Von den anderen Ortsverbänden der Region
Hannover war leider kein Vertreter anwesend.
Das Gelände am Berg ist allerdings für eine Fuchsjagd denkbar ungünstig.
Es gibt keine Möglichkeiten, auf dem steilen Gelände Füchse abseits der
befestigten Wege aufzubauen. Es wird also eine Fuchsjagd der besonderen
Art.
Die Veranstalter werden demnächst einen genauen Plan des Geländes zur
Verfügung stellen, auf dem auch verzeichnet sein wird, welche Wege zum
Aufbau der Stände befahrbar sind. Danach wird es möglich sein, einen
Wunschstandort auszuwählen.
Wir Funkamateure der Region Hannover sind insgesamt angesprochen, sich zu
beteiligen. Ich möchte daher die Ortsverbände Hannovers bitten, sich zu
äußern, ob sie teilnehmen wollen und wenn ja, welche Aktionen angedacht
sind.

– Tag der offenen Tür in Ehlershausen
Am kommenden Donnerstag, dem 25. Mai – das ist der Himmelfahrtstag – findet
auf dem Flugplatzgelände in Ehlershausen der Tag der offenen Tür des
Luftsportvereins Burgdorf statt. Es gib die Möglichkeit, im Segel- oder
Motorflugzeug mitzufliegen und die Welt von oben zu erleben. Der Lehrter
Modellbauclub wird seine Flugmodelle vorführen. Neben Propellermaschinen
werden sicher auch wieder beeindruckende Modelljets am Start sein.
Für Kinder wird eine Hüpfburg aufgebaut und Kinderschminken angeboten.
Ein üppiges Kuchenangebot, Bratwürstchen und Schnitzel von der Grillstation
sowie der Getränkeausschank runden die Veranstaltung ab. Beginn ist um
11:00 Uhr.

– H13 OV-Abend
Der nächste OV-Abend bei H13 wird am Donnerstag, dem 1. Juni wie gewohnt
im Clubraum von H13 stattfinden. Wir treffen uns um 19:00 Uhr und
besprechen die künftigen Aktivitäten des OV. Im Vordergrund wir dabei der
Ausbau der Clubstation stehen (Stichwort Notstromversorgung und 19″-
Schränke) stehen. Auch das „Hörfest“ auf dem Kaliberg und dere Beitrag
der Funkamateure dazu wird Thema sein. Gäste sind herzlich willkommen.

– Funkaktivität des OV H50
Der Ortsverband H50 Südheide führt witterungsabhängig am Die., 06.06.
oder Die. 01.08.2017 eine Funkaktivität vom Ölberg in Wietze JO42VP durch,
jeweils ab 18:00 Uhr MESZ bis Sonnenuntergang.
Geplant ist Funkbetrieb auf KW und 2m/70cm. Wir sind während dieser Zeit
auch über die OV-Frequenz 145.475 MHz FM erreichbar.
Dies ist eine Gelegenheit, QSO’s mit dem DOK H50 zu führen bzw. das von
unserem OV herausgegebene Hermann-Löns-Diplom zu arbeiten:

http://www.darc-celle.de/unsere-ortsverbaende/nachbar-ortsverbaende/ortsverband-suedheide-h50/hermann-loens-diplom.html

Funkamateure und Gäste aus den umliegenden Ortsverbänden sind auf dem
Ölberg herzlich willkommen den Ausblick aus 43m über NN zu genießen.
Sollte die Aktivität wetterbedingt ausfallen, werden wir dies über die
Frequenz 145.475 MHz rechtzeitig bekannt geben.
Auf bald auf dem Ölberg,
73, Bernd, DK2HG, OVV H50
Es folgen die Termine für das laufende Jahr:
Montag, 22. Mai – H13 AFU-Kurs, Raum 29, 19:00 Uhr
Dienstag, 23. Mai – „Saugkreis“, Taverne Odysseus, 19:00 Uhr
Donnerstag, 25. Mai – Tag der offenen Tür in Ehlershausen, ab 11:00 Uhr
Donnerstag, 1. Juni – H13 OV-Abend, Raum 29, 19:00 Uhr
Sonntag, 30. Juli – „Hörfest“ der Region Hannover, Kaliberg in Empelde
Sonntag, 10. September – 30. Entdeckertag der Region Hannover

Das waren die Meldungen des Lokalrundspruchs der Region Hannover.
Die Redaktion hatte DL9MWE, Matthias.
Unter Beachtung der CC-Lizenz des Typs „by-nd“ – also keine Änderungen
und Nennung der Quelle – darf dieser Text weiter verwendet werden.

Meldungen zum Lokalrundspruch bitte bis spaetestens Donnerstag Abend
an die E-Mail-Adresse DL9MWE(ät)darc.de oder Telefon 0511-6498304.

Der Bestätigungsverkehr beginnt im 2m-Band nach den Mobil- und
Portabel-Stationen mit der Ziffer 0. Im 70cm-Band via DB0FUS
geht es nach den /m und /p-Stationen mit der Ziffer 5 los.

Nach dem Deutschland- und dem Niedersachsen-Rundspruch wird
jetzt der Lokalrundspruch für die Region Hannover verlesen.
Die Rundsprüche werden jeden Sonntag ab 10:30 Uhr Ortszeit
von DL0HV, der Clubstation des OV H13 Hannover, abgestrahlt.
Primär im 2m-Band auf 145,275 MHz simplex in FM,
im 70cm-Band auf 439,200 MHz via DB0FUS, sowie
in ATV ueber DB0TVH (darüber auch im Internet Live-Stream).
DL0HV sendet im 10m-Band auf 28,780 MHz in SSB,
das Bad Pyrmonter Relais DB0BPY sendet auf der Frequenz 438,750 MHz

An den Mikrofonen und vor der ATV-Kamera ist heute Matthias, DL9MWE.

Es folgt der Lokalrundspruch Nr. 19 fuer die 19. KW 2017
Heute mit folgenden Meldungen:

– Bericht vom SDR-Workshop
– H42 JHV
– Besichtigungstermin Kaliberg
– Industriekletter montieren AFU-Antennen
– Digitalfunkgerät gesucht
– KW-TRX TS 140 gesucht

——————————————————————–

– Bericht vom SDR-Workshop
Am gestrigen Samstag Morgen haben sich 17 Teilnehmer im Freizeitheim
Lister Turm eingefunden, um in Gerrits (DL9GFA) Workshop die Grundlagen
der SDR-Technik vermittelt zu bekommen.
Zu Anfang hat Gerrit das konventionelle analoge Empfänger-Konzept dem
mit digitaler Signalverarbeitung gegenübergestellt. Mit leistungs-
fähigeren Chips rückt inzwischen die digitale Verarbeitung immer weiter
in Richtung Antenne vor. Es werden also analoge Stufen eingespart.
Gleichzeitig machte Gerrit klar, dass auch der analoge Signalweg vor dem
A/D-Wandler auf die Eigenschaften des Empfängers einen entscheidenden
Einfluss hat.
Die Probleme bei der Digitalisierung von Analogsignalen hat er anhand
des Quantisierungsrauschens und der Nyquist-Zonen anschaulich dargestellt.
Die numerische Realisierung von Filtern sowie von Modulatoren und
Demodulatoren war ein weiteres Thema ebenso wie digitale Oszillatoren,
die sich mit (instablien) IIR-Filtern realisieren lassen.
Mit diesem Wissen ausgerüstet konnten sich die Teilnehmer in einer
weiteren praktischen Phase mittels der Software Octave mit der
numerischen Signalerzeugung und Verarbeitung vertraut machen. In einer
einfach zu erlernenden Programmiersprache wurden ein Sinusgenerator und
eine Rauschquelle definiert, die anschließend über ein Tiefpassfilter
geführt wurden. Das Ergebnis wurde über den PC-Lautsprecher hörbar
gemacht und zugleich mittels FFT im Frequenzbereich visualisiert.
Nach der Mittagspause hat Gerrit zunächst das Verfahren der Quadratur-
amplitudenmodulation und anschließend die Basisbandaufteilung des Stereo-
UKW-Rundfunks mit RDS erklärt.
Nach einer kurzen Einführung in die Software GNU-Radio ging es wieder
an einen praktischen Teil, in dem ein UKW-Rundfunkempfänger aus den
Bausteinen des GNU-Radio zusammengestzt wurde.
Als Hardware mit Tuner und A/D-Wandler kam ein preiswerter DVB-T-Stick
zum Einsatz. Dessen Aufbau und recht begrenzte Leistungsfähigkeit hat
Gerrit anhand des Blockschaltbildes und den technischen Daten erläutert.
Die abschließende Aufgabe, den UKW-Empfänger zu einem vollwertigen
Stereoempfänger auszubauen wurde von den Teilnehmern mangels Zeit nur
rudimentär geschafft. Gerrit hat seine Lösung vorgestellt, und die
Teilnehmer haben die „Hausaufgabe“ mitgenommen, einen Stereo-Empfänger
aus den GNU-Radio-Bausteinen zusammenzustellen.
Es war ein lehrreicher Tag, der viel zu schnell verging. Jetzt kann
jeder Teilnehmer den Umgang mit Octave und GNU-Radio zu Hause vertiefen
und eigene Ideen realisieren.
Vielen Dank Gerrit für diesen überaus gelungenen Workshop!

– H42 JHV
Am kommenden Mittwoch, den 17. Mai 2017 finden um 19.30 Uhr die
diesjährige Jahreshauptversammlung des OV Garbsen statt.
Ort ist der AWO-Raum in der Grundschule in der Robert Koch Str.110,
30826 Garbsen Ortsteil Osterwald O.E..
Eine genaue Wegbeschreibung kann auf unserer Website http://www.dk0au.de/
eingesehen werden.
Dieses Jahr stehen keine Wahlen an. Es braucht also niemand Angst vor
einem Amt zu haben „HI HI“.
Ich freue mich über ein zahlreiches und pünktliches Erscheinen.
Gruß Bernd OVV des OV Garbsen.

– Besichtigungstermin Kaliberg
Wie im Rundspruch erwähnt, findet das erste „Hörfest“ der Region Hannover
am Sonntag, dem 30. Juli auf dem Kaliberg in Empelde statt.
Wir Funkamateure wurden eingeladen mitzuwirken, was wir dankend angenommen
haben. Schließlich hat unser Hobby viel mit Hören zu tun. Geplant ist
zunächst ein kleiner Morsekurs, eine Fuchsjagd sowie Kurzwellen- und
UKW-Funkvorführungen.
Am Dienstag, dem 16. Mai ab 15:00 Uhr ist eine Besichtigung des Geländes
vorgesehen, um die Gegebenheiten zu erkunden. Alle Ortsverbände, die sich
an diesem OV-übergreifenden Event beteiligen möchten, sind eingeladen,
dabei zu sein. Der genaue Ort ist: Hansastr. 55A in Ronnenberg.

– Industriekletter montieren AFU-Antennen
Am Samstag, dem 06.05.17, hat Jörg Ruttloff, der Industriekletterer,
der auch bei der Renovierung der UKW-Antennen von DL0HV maßgeblich
mitgewirkt hat, zusammen mit seinem Freund und Helfer Andi die Antennen-
anlage von OM Friedrich, DK5OI auf dessen Hausdach in ca. 10 m Höhe über
Grund gebracht.
An der Spitze trägt ein 3 m langes Drehrohr eine 8 Element Yagi horizontal
für 2 m, darunter an einem Querrohr eine 4 Element vertikal für 2 m sowie
eine 10 Element Kreuzyagi für 70 cm.
Noch tiefer knapp ca. 2 m über Dachfirst ist der restaurierte 2 Element
Fritzel-Beam aus den 70er Jahren von OM Jürgen Netzer, DL3YH, montiert.
Die UKW-Antennen wurden am Boden am Drehrohr vormontiert und der
„Christbaum“ komplett mit einem selbstfahrenden 40-m-Hubsteiger aufs Dach
gehievt und mit dem mit Rotor und Oberlager vorbereiteten Standrohr
verbunden. Der Beam wurde in einer separaten Aktion nachgeschoben.
Da alle Arbeiten mit dem vollständig ausgefahrenen Hubsteiger von der
Straße aus erledigt werden konnten, wurden alle Montagen bis auf das
endgültige parallele Ausrichten der Antennen vorab am Boden durchgeführt.
Jörg und Andy konnten so alle Arbeiten auf dem Dach allein durchführen.
Das Ganze dauerte mit Pausen ca. 9 h.
Bei den „bodenständigen“ Vorbereitungen hat Armin, DO4AHW, wertvolle
Unterstützung geleistet: Armin, dafür hier noch einmal: „Herzlichen Dank“!
OM Friedrich ist über die professionelle Arbeit von Jörg und Andy
begeistert, zumal die Kosten absolut überschaubar waren.

Wer eine Antenne auf dem Dach errichten oder ergänzen bzw. renovieren
möchte, dem empfiehlt Friedrich nach diesen guten Erfahrungen
ausdrücklich das Team um Jörg und Andy.
Beide sind in ihrem Aktionsradius übrigens keineswegs auf die Region
Hannover beschränkt.

PS: Friedrich ist sich sicher, dass Jörg jetzt zuhört.
Also Jörg, speziell an Dich: danke für den Einsatz!
Und: setz dich auf deinen Hosenboden und leg die Lizenzprüfung ab,
damit du mit uns nicht nur Antennen montieren, sondern auch mit uns
funken kannst!
PPS: Friedrich ist regelmäßig beim dienstäglichen Saugkreis dabei und
kann Fragen zu den Antennen und dem Aufbau gerne beantworten.

Vy 73 de Friedrich, DF5OI.

– Digitalfunkgerät gesucht
Sören, DO4SRN sucht ein gebrauchtes Hytera PD685 (UHF, GPS),
PD785 (UHF, GPS)
oder PD985 (UHF, GPS + Bluetooth) bzw. ein
Motorola DP4601 (UHF) oder
DP4801 (UHF).
Gerne mit Programmierkabel (inkl. Software) und/oder Zubehör
(Lautsprechermikrofon).
Angebote bitte mit Zustandsangabe.
Tel. (0176) 30673995
E-Mail DO4SRN@darc.de

73 von Sören, DO4SRN

– KW-TRX TS 140 gesucht
Marco, DL5MKB sucht ein TS140 oder ein vergleichbares Gerät. Er ist
whitesticker und kann mit den modernen Funkgeräten, die jede Menge
Tasten haben, die zudem noch mehrfach belegt sind, wenig anfangen.
Wer ein solches Gerät abgeben möchte, setzt sich bitte mit Marco unter
der Telefonnummer 0511/98437017 in Verbindung.

Es folgen die Termine für das laufende Jahr:
Montag, 15. Mai        – H13 AFU-Kurs, Raum 29, 19:00 Uhr
Dienstag, 16. Mai      – „Saugkreis“, Taverne Odysseus, 19:00 Uhr
Mittwoch 17. Mai       – H42 JHV, Grundschule Garbsen o.E., 19:30 Uhr
Donnerstag, 18. Mai    – H13 Reparatur-Abend, Raum 29, 18:00 Uhr
Samstag, 20. Mai       – Marienburg-Flohmarkt, Nordstemmen, 12-16 Uhr
Sonntag, 30. Juli      – „Hörfest“ der Region Hannover, Kaliberg in Empelde
Sonntag, 10. September – 30. Entdeckertag der Region Hannover

Das waren die Meldungen des Lokalrundspruchs der Region Hannover.
Die Redaktion hatte DL9MWE, Matthias.
Unter Beachtung der CC-Lizenz des Typs „by-nd“ – also keine Änderungen
und Nennung der Quelle – darf dieser Text weiter verwendet werden.

Meldungen zum Lokalrundspruch bitte bis spaetestens Donnerstag Abend
an die E-Mail-Adresse DL9MWE(ät)darc.de oder Telefon 0511-6498304.

Der Bestätigungsverkehr beginnt im 2m-Band nach den Mobil- und
Portabel-Stationen mit der Ziffer 9. Im 70cm-Band via DB0FUS
geht es nach den /m und /p-Stationen mit der Ziffer 4 los.

Nach dem Deutschland- und dem Niedersachsen-Rundspruch wird
jetzt der Lokalrundspruch für die Region Hannover verlesen.
Die Rundsprüche werden jeden Sonntag ab 10:30 Uhr Ortszeit
von DL0HV, der Clubstation des OV H13 Hannover, abgestrahlt.
Primär im 2m-Band auf 145,275 MHz simplex in FM,
im 70cm-Band auf 439,200 MHz via DB0FUS, sowie
in ATV ueber DB0TVH (darüber auch im Internet Live-Stream).
DL0HV sendet im 10m-Band auf 28,780 MHz in SSB,
das Bad Pyrmonter Relais DB0BPY sendet auf der Frequenz 438,750 MHz

An den Mikrofonen und vor der ATV-Kamera ist heute Matthias, DL9MWE.

Es folgt der Lokalrundspruch Nr. 18 fuer die 18. KW 2017
Heute mit folgenden Meldungen:

– SDR-Workshop
– H42 JHV
– Digitalfunkgerät gesucht
– Hermann Hoffmann Ausstellung

——————————————————————–

– SDR-Workshop
Die Theorie hinter Software Defined Radio (SDR) und die Praxis mit
GNURadio und Octave wird uns Gerrit, DL9GFA in einem Workshop vermitteln.
Termin ist der kommende Samstag von 9:30 bis 19:00 Uhr. Ort ist der
Raum 20 im Freizeitheim Lister Turm.
Knapp 20 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet. Es sind noch ein paar
Plätze frei. Interessen melden sich bitte kurzfristig beim H13-OVV unter
dl9mwe(ät)darc.de an. Sinnvollerweise bringen die Teilnehmer einen Linux-
Rechner mit vorinstalliertem GNURadio und Ocvate mit. Wie das zu
installieren ist, wird in einer Anleitung erklärt, die die Teilnemher per
Mail erhalten. Möglich ist auch, einen (Windows-)Rechner mit einem Linux-
Live-System von einem USB-Stick zu starten.
Für die Raummiete wird ein kleiner Teilnahmebeitrag erhoben.

– H42 JHV
Am Mittwoch, den 17. Mai 2017 finden um 19.30 Uhr die diesjährige
Jahreshauptversammlung des OV Garbsen statt. Ort ist der AWO-Raum
in der Grundschule in der Robert Koch Str.110, 30826 Garbsen Ortsteil
Osterwald O.E..
Eine genaue Wegbeschreibung kann auf unserer Website http://www.dk0au.de/
eingesehen werden.
Dieses Jahr stehen keine Wahlen an. Es braucht also niemand Angst vor
einem Amt zu haben „HI HI“.
Ich freue mich über ein zahlreiches und pünktliches Erscheinen.
Gruß Bernd OVV des OV Garbsen.

– Digitalfunkgerät gesucht
Sören, DO4SRN sucht ein gebrauchtes Hytera PD685 (UHF, GPS),
PD785 (UHF, GPS)
oder PD985 (UHF, GPS + Bluetooth) bzw. ein
Motorola DP4601 (UHF) oder
DP4801 (UHF).
Gerne mit Programmierkabel (inkl. Software) und/oder Zubehör
(Lautsprechermikrofon).
Angebote bitte mit Zustandsangabe.
Tel. (0176) 30673995
E-Mail DO4SRN@darc.de

73 von Sören, DO4SRN

– Hermann Hoffmann Ausstellung
Ein „fast Funkamateur“ wurde bekannter >Radio Funker<

Aus Anlass des 20. Todestages von Hermann Hoffmann wurde am 8. April
eine 2. Ausstellung zu seinem Werk eröffnet.
Die Ausstellung umfasst u.a. die Bereiche: Lebensstationen, Studiotechnik
sowie die Produktionen, Shitparade, eine kleine Dachkammermusik, Polit-
Klimbim und sonstige Werke. Hierzu gehören u.a. ausgewählte Produktionen
wie: „Hier Sender Zitrone“. Ergänzt wird die Ausstellung mit einem
besonderen Videofilm: „Studioumbau“.
Bis zur Schließung der Ausstellung am 5. Juni sind an den Wochenenden
besondere Vorführungen geplant:
13./14. Mai Wunschkonzert und Vorführung der 8-Spur Aufnahme
20./21. Mai Einblicke in das Zitrone-Archiv
27./28. Mai Einblicke in das Zitrone-Archiv
4./5. Juni  Einblicke in das Zitrone-Archiv, Wunschkonzert und
Vorführung der 8-Spur Aufnahme
Die Ausstellung wird im Stadtmuseum in 31303 Burgdorf/Han. Schmiedestr. 6
gezeigt. Die Öffnungszeiten sind Samstag und Sonntag von 14:00 – 17:00 Uhr
Weitere Hinweise sind zu finden
im Internet unter www.sender-zitrone.de

Es folgen die Termine für das laufende Jahr:
Montag, 8. Mai         – H13 AFU-Kurs, Raum 29, 19:00 Uhr
Dienstag, 9. Mai       – „Saugkreis“, Taverne Odysseus, 19:00 Uhr
Samstag, 12. Mai       – SDR-Workshop, Raum 20, 9:30-19:00 Uhr
Mittwoch 17. Mai       – H42 JHV, Grundschule Garbsen o.E., 19:30 Uhr
Donnerstag, 18. Mai    – H13 Reparatur-Abend, Raum 29, 18:00 Uhr
Samstag, 20. Mai       – Marienburg-Flohmarkt, Nordstemmen, 12-16 Uhr
Sonntag, 30. Juli      – „Hörfest“ der Region Hannover, Kaliberg in Empelde
Sonntag, 10. September – 30. Entdeckertag der Region Hannover

Das waren die Meldungen des Lokalrundspruchs der Region Hannover.
Die Redaktion hatte DL9MWE, Matthias.
Unter Beachtung der CC-Lizenz des Typs „by-nd“ – also keine Änderungen
und Nennung der Quelle – darf dieser Text weiter verwendet werden.

Meldungen zum Lokalrundspruch bitte bis spaetestens Donnerstag Abend
an die E-Mail-Adresse DL9MWE(ät)darc.de oder Telefon 0511-6498304.

Der Bestätigungsverkehr beginnt im 2m-Band nach den Mobil- und
Portabel-Stationen mit der Ziffer 8. Im 70cm-Band via DB0FUS
geht es nach den /m und /p-Stationen mit der Ziffer 3 los.